Induktive Leitfähigkeit

Die Leitfähigkeitsmessung funktioniert auch auch bei stark verschmutzten Sensoren, da diese Sensoren durch das Prinzip der Induktivität funktionieren. Auch bei kalkigen, öligen oder fettigen Ablagerungen auf der Sensoroberfläche bleibt die Messung stabil und liefert zuverlässige Messergebnisse.

870it.jpg

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Integrierte Temperaturkompensation
  • Große Auswahl an Materialien
  • Messbereich: 0,05 bis 2000 mS/cm
  • Temperatur: -5 bis 200°C
  • Druck: -1 bis 20 bar
  • Genauigkeit: ±0.20%

Induktive IN-Line Leitfähigkeitsmessung mit 871 FT- Sensor

Ihr Qualitätsmanagement erfordert ein häufiges Kalibrieren der Leitfähigkeitsmessung? Ihr Medium ist so agressiv und gesundheitsschädlich, dass Sie die Leitung zum Kalibrieren nicht öffnen möchten?

871ft.jpg

Dafür bieten wir Ihnen eine patentierte IN-LINE Messung!

Das patentierte Kalibrationsmodul ermöglicht Ihnen eine „Plug and Play“ Kalibration. Ausbau des Sensors und Öffnen der Leitung ist nicht mehr notwendig. Wir bieten Ihnen nicht nur eine Hygieneausführung sondern auch eine nichtmetallische Ausführung.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • kein Ausbau zum Kalibrieren notwendig
  • Durchmesser: DN15 bis DN100
  • Messbereich: 0,05 bis 2000 mS/cm
  • Temperatur: -10 bis 121°C
  • ATEX, CSA, FM

Weitere Informationen - Produktspezifikationen, Benutzerhandbücher und Maßzeichnungen - finden Sie im Downloadbereich.